SOUVERÄNER AUFSTIEG IN DIE NÄCHSTE CUP-RUNDE

Erfolgreicher Auftakt für den in die neue Saison. Die Panther besiegten am Freitagabend den SC Neusiedl in der 1. Runde des UNIQA ÖFB-Cups mit 4:0 und zogen souverän in die nächste Runde ein.

Chefcoach Andreas Herzog setzte im Burgenland auf ein 3-4-3-System und ließ den erst 17-jährigen Filip Ristanic von Beginn an stürmen. Auch die beiden Neuzugänge Ilay Elmkies und Stephan Zwierschitz standen in der Startelf.

Nach einer unspektakulären Anfangsphase übernahm die diesmal in hellblauen Trikots spielende Admira klar das Kommando. Starkl hatte nach einem Eckball die Führung am Fuß, doch sein Schuss verfehlte ganz knapp das Ziel (12.).

In der 29. Minute gingen die Südstädter in Führung. Starkl wurde im Strafraum gefoult, Kerschbaum verwandelte den fälligen Strafstoß ganz sicher. Es folgten weitere gute Möglichkeiten für Starkl (33.) und Datkovic (35.).

120 Sekunden später fiel der überfällige zweite Treffer. Nach einer schönen Kombination stellte Zwierschitz auf 2:0, Kronberger erhöhte nach Zuspiel von Ristanic noch vor der Pause auf 3:0 (41.).

Am Spielgeschehen änderte sich auch in Hälfte zwei nichts. Die Admira hatte alles im Griff.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff segelte ein Kopfball von Datkovic knapp am Tor vorbei (48.). In Minute 61 belohnte sich Starkl für seine bisher starke Leistung und schloss einen Sololauf perfekt zum 4:0 ab.

Danach blieben große Torraumszenen aus. Die Panther waren zwar weiterhin am Drücker, es fiel aber kein weiterer Treffer mehr. Schlussendlich feierte die Admira einen ungefährdeten Sieg und durfte sich gemeinsam mit Trainer Herzog über einen gelungenen Start in die neue Saison freuen.

Der  spielte mit Leitner – Aiwu (66./Vorsager), Datkovic (75./Babuscu), Bauer – Zwierschitz (46./Auer), Kerschbaum, Elmkies, Lukacevic – Starkl (75./Hausjell), Ristanic, Kronberger (63./Ganda)

Tore: 1:0 Kerschbaum (29./Elfer), 2:0 Zwierschitz (37.) 3:0 Kronberger (41.), 4:0 Starkl (61.)

Quelle

Aktuelle Nachrichten