SOLDO: „ES IST NICHTS GEGANGEN“

0:3! Beim herrscht auch am Tag nach der klaren Heimniederlage gegen WSG Tirol große Enttäuschung.

Das sagt Trainer Zvonimir Soldo:

„Ich habe keine Erklärung für diese Vorstellung. Vielleicht haben manche nach dem 3:0 in St. Pölten geglaubt, das geht hier von alleine. Die Tiroler haben heute alles besser gemacht – mit dem Ball, ohne Ball, die Zweikämpfe. Wir waren einfach zu passiv, und obwohl wir wussten, dass sie mit langen Bällen operieren, haben wir das erste Tor bekommen. Es ist nichts gegangen.“

Quelle

Aktuelle Nachrichten

Shakti