LETZTE INFOS VOR DEM HEIMSPIEL IM CUP GEGEN RAPID WIEN

Keine zwei Wochen nach dem 2:1-Auswärtssieg in Hütteldorf trifft der am Donnerstag, 23. September, erneut auf den SK Rapid Wien. Diesmal steigt das Duell in der 2. Runde des UNIQA ÖFB-Cups. Anpfiff in der BSFZ-Arena ist um 20:30 Uhr. Schiedsrichter der Begegnung ist Manuel Schüttengruber, seine Assistenten an der Linie sind Roland Brandner und Andreas Rothmann. 4. Offizieller ist Gabriel Gmeiner.

Informationen zur Mannschaft

Dem Trainerteam stehen alle Kaderspieler zur Verfügung.

Stimmen zum Spiel

Andreas Herzog: „Es wird für uns so wie zuletzt in der Bundesliga ein schweres Spiel. Auch wenn Rapid in den letzten Wochen nicht sehr erfolgreich war, sind sie der klare Favorit. Wir werden wieder alles in die Waagschale werfen, um dieses Spiel zu gewinnen. Wir hoffen, dass wir in die nächste Cup-Runde einziehen können.“

Andreas Leitner: „Mit dem Cup-Heimspiel gegen Rapid haben wir das große Los gezogen. Wir freuen uns, dass wir daheim vor unseren Fans spielen und wollen die Partie auch genießen. So wie in der Meisterschaft werden wir alles reinhauen. Wir wollen den Sieg in Hütteldorf bestätigen. Die Mannschaft ist gut vorbereitet. Wir sind guter Dinge, dass wir auch im Cup einen Sieg gegen Rapid einfahren können.“

Historie

Während die Bilanz der Admira gegen Rapid in der Bundesliga negativ (37 Siege, 36 Unentschieden, 78 Niederlagen) ist, haben die Panther im ÖFB-Cup die Nase vorne. Von 17 Duellen konnten die Südstädter 9 gewinnen, 2 Partien endeten remis, 6 Begegnungen gingen verloren. Das letzte Cup-Aufeinandertreffen am 10. Februar 2016 endete mit einem 1:0-Auswärtssieg der Niederösterreicher.

– SK Rapid Wien
Donnerstag, 23.09.2021, 20:30 Uhr, BSFZ-Arena (live auf ORF1)

Quelle

Aktuelle Nachrichten