KEIN ERFOLG ZUM JAHRESABSCHLUSS

Der musste sich Rapid Wien in der 12. Runde der tipico Bundesliga daheim mit 0:1 geschlagen geben.

Trainer Damir Buric stellte die Startelf im letzten Pflichtspiel des Kalenderjahrs 2020 abermals um. Gegenüber dem 0:3 aus der Vorwoche spielten Marcus Maier und Dominik Starkl von Beginn an. Auch Roman Kerschbaum kehrte nach seiner Gelbsperre zurück.

Die Gäste aus Hütteldorf machten zu Beginn viel Druck und drängten die Panther in die eigene Hälfte zurück.

In Minute acht hatten die Hausherren Glück, dass der Ball nach einem Solo von Schick an die Stange klatschte, etwas später vergab Kara nach Zuspiel von Schuster einen Sitzer – aus zwei Metern traf er nur die Latte (16.).

Rapid blieb aber am Drücker und nützte schlussendlich die dritte große Möglichkeit: Nach einer Flanke von Fountas köpfte Kara die Grün-Weißen in Führung (20.).

Die Admira konnte sich erst gegen Ende der ersten Hälfte etwas vom Druck der Wiener lösen und selbst offensive Akzente setzen. Doch spätestens am Strafraum war Endstation.

Die Buric-Elf kam mutiger aus der Kabine und gestalte das Spiel zu Beginn der zweiten Hälfte wesentlich ausgeglichener.

Torchancen waren aber Mangelware. In der 60. Minute landete ein Freistoß von Rath in der SCR-Mauer. Wenige Augenblicke später konnte sich Admira-Keeper Leitner zweimal gegen Fountas auszeichnen (63.).

Danach hatten die Panther ihre stärkste Phase. Nach einem schönen Alleingang vom Breunig in die Strafraum wurde sein Stanglpass im letzten Moment abgeblockt (70.).

Den Südstädtern gehörte auch die Schlussphase, Rapid zog sich zurück. Bei einem Schuss von Hausjell fehlte nicht viel (80.).

Die Panther versuchten bis zum Schluss beherzt den Ausgleich zu erzielen, doch es blieb beim 0:1.

Aufstellungen

: Leitner; Maier, Rath, Aiwu, Auer; Kerschbaum, Hjulmand (88./Malicsek), Tomic (67./Kronberger); Hoffer, Breunig, Starkl (46./Hausjell)

SK Rapid Wien: Gartler; Schick, Hofmann, Barac, Ullmann; Schuster, Petrovic; Fountas (85./Greiml), Knasmüllner (61./Demir), Ritzmaier; Kara (75./Kitagawa)

Tor: Kara (20.)

Gelbe Karten: Hjulmand (45.), Kerschbaum (67.), Aiwu (70.), Maier (82.); Fountas (23.), Schuster (51.)

 

Quelle

Aktuelle Nachrichten