JUNIORS KASSIEREN LAST-MINUTE-AUSGLEICH

Die Admira Juniors müssen sich in der 16. Runde der Regionalliga-Ost gegen Bruck a.d.Leitha mit einem 1:1 begnügen.

Admira Juniors vs. Bruck a.d.Leitha 1:1 (1:0)

Tor:

1:0 Aksu – Assist Koreimann

Aufstellung:

Jenciragic; Koreimann, Sostarits, Obermüller, Rusovic (83./Schneider); Cuhadar, Wagner (83./Cosic), Holzhacker; Aksu (46./Cvetkovic), Vastic (78./Meixner), Gattermayer

Kommentar Trainer Walter Knaller:

Die erste Halbzeit war die beste, die wir dieses Frühjahr gespielt haben. Gut im Match und in den Zweikämpfen haben wir keine einzige Chance des Gegners aus dem Spiel heraus zugelassen. Wir  wurden durch zum Teil gut lancierten Angriffen in regelmäßigen Abständen gefährlich. Die Führung in Minute 40. war jedoch mehr oder weniger eine Einzelaktion von Taha Aksu, der den Verteidiger einfach überlief und ins lange Eck schoss!

In der zweiten Hälfte wurde es „wild“. Beide Teams packten eher die Brechstange aus. Der Spielverlauf änderte sich auch nicht wirklich nachdem ein Brucker ausgeschlossen wurde.
Wir hatten dann zwar einen Mann mehr – „ausspielen“ konnten wir den Gegner jedoch nicht. Gelegenheiten hatten wir einige, doch unser „Killerinstinkt“ ist wie im Herbst nach wie vor nicht ausgeprägt. Nachdem wir einige Möglichkeiten ausgelassen haben, war es dann eine richtige „Bestrafung“, als wir in der 95. Minute den Ausgleich bekamen. Unfassbar! Und so blieb am Ende leider nur viel Frust über 2 absolut verlorene bzw. verschenkte Punkte!

Quelle

Aktuelle Nachrichten