Heute öffnen die Schulen wiede…

Heute öffnen die Schulen wieder und in der ersten Stunde steht Mathematik am Programm.

Laut AGES haben sich in Österreich seit Pandemiebeginn 22.950 Kinder in der Altersstufe 5-14 Jahre mit COVID-19 infiziert. Mangels detaillierterer Aufschlüsselung setzen wir diese Zahl mit den infizierten Schülern gleich – es werden wohl etwas mehr sein. Pro Woche kommen also 468 neu infizierte Schüler hinzu, womit wir annehmen können, dass auch in dieser Woche 0,04% aller 1,1 Mio Schüler Österreichs COVID-19-positiv sind.

Aufgrund der Angaben des Herstellers der Antigen-Schnelltests, die in den Schulen zum Einsatz kommen, werden wir – unter der Annahme, dass flächendeckend alle Schüler getestet werden – 431 der positiven Schüler finden und bis zu ihrer Genesung isolieren können. Gleichzeitig werden 8.209 falsch-positive Testergebnisse produziert. Diese Schüler werden wohl anschließend einen PCR-Test machen müssen. Letztlich werden nämlich nur etwa 5% der positiven Schnelltest-Ergebnisse korrekt sein.

Gleichzeitig werden jedoch 1.101.134 Schüler negativ getestet werden und den Virus tatsächlich nicht in sich tragen. Hingegen wird es 37 Fälle von negativen Testergebnissen geben, die eigentlich positiv sind. Ein negatives Testergebnis stimmt also zu 99,9966%!

Dennoch werden diese nachweislich gesunden Schüler weder im Klassenverbund, noch am Nachmittag im Verein Sport ausüben dürfen. Zu 99,9966% könnte in diesen Fällen keine Infektion erfolgen. Diese Prozentzahl ändert sich übrigens auch nicht, wenn nur die Hälfte aller Schüler österreichweit getestet werden würde. Man wüsste nur einfach von weniger Schülern, ob sie negativ sind. Fakt bleibt aber: Wer ein negatives Testergebnis dieses Herstellers hat, der ist zu 99,9966% wirklich negativ!

Zu 99,9966% werden die Bewegungseinschränkungen, die unserer jüngsten Generation aktuell zugemutet werden, bleibende Folgeschäden verursachen.

Wir unterstützen daher wie über 1.100 Fußballvereine die Initiative Kinder brauchen Sport. www.kinderbrauchensport.at

Trainingstipps zum Heimtraining und Updates zur aktuellen Lage gibt es auf unserer Website www.asv-hinterbruehl.at.

Quelle

Aktuelle Nachrichten