Florian Stefanik holt Staatsmeistertitel nach Mödling – Schwimmunion Mödling

Vom 4.3.-7.3.2021 wurden die coronabedingt verschobenen 8. Österreichischen Kurzbahnmeisterschaften 2020 in der Grazer Auster nachgeholt. Mit einer begrenzten Teilnehmer*innenanzahl sowie einem umfangreichen Covid-19 Präventionskonzept konnten die Meisterschaften mit einem sehr erfreulichen Ergebnis für die SU Mödling in einem sicheren Rahmen stattfinden. Der erst 18jährige Florian Stefanik konnte sich gleich am ersten Wettkampftag über 400m Lagen in einer Zeit von 4:19,46 zum ersten Mal den Staatsmeistertitel auf der Kurzbahn holen. Zusätzlich wurde er über 400m Lagen und 200m Lagen Junioren-Staatsmeister, über 200m Brust und 100m Lagen wurde er in der Junioren-Klasse Dritter. Valentin Bayer gewann über seine Parade-Strecke, die 100 m Brust, die Silbermedaille. Ebenfalls sehr erfolgreich war Nina Gangl mit drei Bronzemedaillen über die 50m Schmetterling Distanz, sowie über 50m Rücken und 100m Freistil Strecke. Zusätzlich gewann sie in der Junioren-Wertung Gold über 100m+50m Freistil, Silber über 50m Rücken sowie Bronze über 50m Schmetterling und 100m Lagen. Eine unser jüngsten Schwimmerinnen, Flora Klimesch, Jahrgang 2006 konnte über die 200m Schmetterling Distanz in einer neuen persönlichen Fabel-Bestzeit den 4. Platz in der allgemeinen Klasse erreichen und schrammte damit nur knapp an einer Sensations-Medaille vorbei. Moritz Bayer und Viola Schwarz komplettierten das Mödlinger Team bei diesen Meisterschaften, sie erreichten neue persönliche Bestzeiten. Die SUM gratuliert herzlich zu diesen tollen Leistungen!

Quelle

Aktuelle Nachrichten