Das Möldinger Faschings-Herzogpaar im Portrait.

„Fasching light“ im Corona-Jahr

[og_img]

Große Faschingsveranstaltungen wie Umzug fallen leider aus

Die großen Faschings-Veranstaltungen wie der größte Umzug in NÖ sind ja leider bereits abgesagt. Dennoch soll die Faschingszeit 2021 nicht ganz ohne die Mödlinger Närrinnen und Narren auskommen. Und so begibt sich auch der Mödlinger Förderungsverein in die digitalen Welten und wird in den sozialen Netzwerken präsent sein. 

So ist etwa geplant, die beliebten legendären Mödlinger Faschingssitzungen als Zusammenschnitt von alten und einigen neuen Sketches online zu übertragen. Sobald es wieder möglich ist, will auch die Garde ihr Tanztraining wieder aufnehmen und ihr Können dann zeitgerecht auf der Plattform youtube präsentieren.

Zwei Frauen und drei Männer, einer hält eine große Uhr, stehen in der FUZO, im Hintergrund ist die Pfarrgasse mit Blick auf St. Othmar zu sehen.Narrenwecken in schwierigen Zeiten der Corona-Krise. v.l.: MVF-Obmann Peter Holakovsky, das „Herzogspaar Markus und Sonja Loidl, STR Roswitha und Bürgermeister Hans Stefan Hintner.

„Ich freue mich sehr, dass es trotz der großen Einschränkungen auch 2021 närrische Aktivitäten geben wird und bedanke mich bei allen, die mit viel Kreativität und Engagement das Vereinsleben auch in diesen schwierigen Zeiten aufrecht erhalten“, so Bürgermeister Hans Stefan Hintner.

Linktipp: Mödlinger Förderungsverein

Quelle