AKA-TEAMS KEHREN OHNE SIEG AUS TIROL HEIM

Tirol U15 vs. Admira U15 1:1 (0:0)

Kommentar Trainer Patrick Fürst:

In der ersten Hälfte fand die U15 in Tirol schwer in die Gänge, die Gastgeber hatten mehr vom Ball, ohne gefährlich zu werden. Unsere Umschaltmomente konnten wir kaum fertig spielen, so ging es mit 0:0 in die Pause.

Danach kamen wir verändert wieder aufs Feld – dominanter, besser im Ballbesitz, klarer im Pressing. So fiel auch die Führung, weil Djordjevic den Abpraller nach einem Suschitz-Schuss ins Tor köpfte. Zwar behielten wir das Heft in der Hand, dennoch gelang den Tirolern nach einem Freistoß noch der 1:1-Ausgleich (71.). Klare Chancen am Ende des Spiels blieben ungenützt, so endete es mit einem 1:1-Unentschieden.

Tor: 

0:1 (43.) Djordjevic (Suschitz)

Aufstellung:

Rosenberg; Juric, Schöny, Tasdemir, Aurohom (60./Aigner); Höller, Bradaric, Paizs (40./Kujovic), Hös (60./Herzog); Orgler (40./Djordjevic), Suschitz.

Tirol U16 vs. Admira U16 6:3 (1:3)

Kommentar Trainer Tilo Morbitzer:

Die U16 bestätigt ihre starke Leistung des Salzburg-Spiels!

Wir kamen gut ins Spiel, das hohe Pressing ermöglichte viele Ballgewinne. Der schnellen Führung folgte aber der prompte Ausgleich. Deshalb stellten wir von 3-4-3 auf 4-3-3 um und erwarteten den Gegner tiefer stehend, um mehr Raum für unser Umschaltspiel zu gewinnen. Das zahlte sich aus und wir konnten bis zur Pause auf 3:1 stellen. Mit dem Halbzeitpfiff vergaben wir die Riesenchance auf das 4:1.

Nach der Pause überschlugen sich ab der 57. Minute die Ereignisse. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 2 Minuten konnten die Tiroler ausgleichen und nochmal 7 Minuten später in Führung gehen. Trotz erneuter Umstellung auf hohes Pressing, war die Luft raus. Die Jungs zollten den anstrengenden Wochen und vor allem dem kräftezehrenden Spiel vor 4 Tagen in Linz Tribut. Kollektives Auslassen war die Folge und so konnte Tirol sogar noch mit einem 6:3 Sieg vom Platz gehen! Unglaublich, aber wahr. Dennoch lassen wir uns davon nicht beeindrucken, lecken unsere Wunden und stehen wieder auf!

Tore:

0:1 Olsa (11.)

1:2 Lörint (24.)

1:3 Lörint (40.)

Aufstellung:

Wiemer, Schusser (60./Vasic), Feiner (79./Schirnhofer), Kleinböck, Stugner (46./Welzel), Crnjak, Steiner, Yildiz, Lörint (85./Djordjevic), Olsa, Naveen

Quelle

Aktuelle Nachrichten