Burg Perchtoldsorf

11.10.: MSO erstmals mit Daniel Auner!

[og_img]

MSO mit Matinee und Abend-Konzert in der Burg Perchtoldsdorf.

Nach der durch Corona erzwungenen Pause, sowohl das März- wie das Junikonzert fielen aus und werden nächstes Jahr nachgeholt, ist es nun soweit, dass Daniel Auner, international anerkannter Geigenvirtuose und  der neue künstlerische Leiter und Chefdirigent des Mödlinger Symphonischen Orchesters am 11. Oktober 2020  im Neuen Burgsaal Perchtoldsdorf seinen ersten öffentlichen Auftritt mit dem MSO gestalten kann. 

Die Proben zu diesem Konzert entstanden teilweise online, Daniel Auner dirigierte die von ihm auf dem Laptop aufgenommenen Werke vor der Webcam, sodass die Orchestermitglieder, jeder für sich daheim vor dem Bildschirm mitspielen konnte und  über Einsätze und Tempi Bescheid wusste. 

Verringerte Sitzplatzzahl, zwei Konzerte an einem Tag

Seit Ende August gibt es wieder gemeinsame Proben des Orchesters unter Einhaltung der Corona Regeln. Diese Regeln erfordern auch, dass am 11. Oktober 2020 zwei Konzerte mit jeweils verringerter Anzahl von Plätzen für die Besucher gespielt werden und zwar eine Matinee um 11.00 Uhr und das Abendkonzert um 19.00 Uhr. Das Konzert trägt den Titel Musikalische Fabeln aus dem Osten und umfasst Beethovens Ouvertüre „Die Geschöpfe des Prometheus“ , Mozarts berühmtes Violinkonzert in A-Dur „Das Türkische“ und Rachmaninoffs  „Symphonische Tänze“. Es ist das letzte Werk Rachmaninoffs, eine mitreißende drei sätzige symphonische Dichtung, die er selbst als sein bestes Werk bezeichnete.

Portraits von Daniel Auner und Alexandra Tirsu. - MSOViolin-Virtuosin Alexandra Tirsu wird das Mozarts Konzert in A-Dur beim MSO-Debut von Daniel Auner spielen.

Für das Orchester in großer Besetzung ist es extrem anspruchsvoll und eine große Herausforderung. Mozarts Violinkonzert wird von der jungen, aus Moldawien stammenden Virtuosin Alexandra Tirsu gespielt, sie ist Gewinnerin vieler internationaler Preise und ihre Interpretation, dieses auch wegen seiner türkischen Klänge in der Mitte des 3.Satzes bekannten, wunderschönen Konzerts  wird sicher ein Erlebnis. Am Beginn des Programms steht Beethovens Ouvertüre zum Ballett „Die Geschöpfe des Prometheus“ ein schwungvoller Auftakt zu einem sicherlich außergewöhnlich interessanten Konzert.

Die im März und Juni vorgesehenen Konzerte des Orchesters wurden verschoben und finden nun am 5. März und 29. Mai 2021 statt. Zusammen mit dem Konzert am 11. Oktober 2020 und dem Silvesterkonzert 2020 können sie im Abonnement preisgünstig gebucht werden.

Beginnzeiten:

11.00 Uhr Matinee
19.00 Uhr Abendkonzert

Solistin: Alexandra Tirsu
Dirigent: Daniel Auner

Mödlinger Symphonisches Orchester

Programm:

  • Ludwig van Beethoven: „Die Geschöpfe des Prometheus“ Ouvertüre
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur „Das Türkische“
  • Sergej Rachmaninoff: Symphonische Tänze op. 45

Vorverkauf: 
Eintrittskarten zu 29,-€ und 19,–€ (Schülerinnen und Schüler und Studentenntinne und Studenten halber Preis)
erhältlich bei:
InfoCenter Perchtoldsdorf , Tel. +43 1 866 83 400 und
Info.service Mödling, Tel. +43 2236 400 125 sowie per mail unter karten@symphony.at 

Alle weiteren Informationen zu Karten und Abos: www.symphony.at

Quelle