Zwei Damen halten ein Plakat in die Kamera.

09.10.: „Gestalte Deinen Schleussner-Park!“

[og_img]

Bringen Sie Ihre Ideen und Anregungen von 14 bis 18 Uhr ein!

Start des Planungsprozesses für eine neue Parkanlage an der Josef Schleussner-Straße. 2018 fand ein Architektur-Wettbewerb zur Errichtung einer Wohnhausanlage für den Bereich der ehemaligen „Schleussner-Gründe“ statt. Integrativer Bestandteil der Planung war dabei auch ein Konzept für eine öffentliche Parkanlage.

Das   Siegerprojekt stammt vom   Büro g.o.y.a. Architekten gemeinsam mit der Firma EGKK  landschaftsarchitektur  siehe auch www.moedling.at/stadtentwicklung. Neben dem Hochbauprojekt wurde seitens der Jury besonders das Freiraumkonzept für die Anlage und der vorgesehene öffentliche Park gewürdigt.

Zwei Damen stehen vor einer grünen Hecke und halten Plakate. - Stadtgemeinde MödlingVizebürgermeisterin STR Silvia Drechsler (r.) freut sich mit der Leiterin des Planungsreferates DI Marita Widmann auf viele spannende Ideen zur Gestaltung des neuen Parks!

Nun  wurde  das  Büro  EGKK landschaftsarchitektur mit der Erstellung der ersten Entwürfe für den Park seitens der Stadtgemeinde  Mödling beauftragt. Die Parkanlage in einer Größe von rund 3.800m² wird sich südlich des Mödlinger Stadions bzw. östlich der bestehenden Wohnhausanlage Josef Schleussner-Straße 11befinden.

„Besonderes Gehör will man bei diesem Projekt den Anrainerinnen und  Anrainern  schenken. Im Herbst sollen Ideen und    Anregungen gesammelt werden, die in das Projekt einfließen werden“,  freut sich die zuständige Stadträtin Vizebgm. Silvia Drechsler. Für die Planungsarbeiten wurde bereits  eine  Förderung  in  der Höhe von 30.000 Euro durch die NÖ Landesregierung aus Mitteln der NÖ Stadterneuerung zugesichert.

Mitmachen und Ideen einbringen!
Das Planungsteam freut sich über Ihre Ideen und Anregungen nicht nur am 9. Oktober vor Ort, natürlich können Sie auch per email zur Gestaltung des Parks beitragen. Bitte senden Sie ihre Wünsche und Ideen an stadtentwicklung@moedling.at 

Auf folgende Gesichtspunkte wird bei der Planung besonders Wert gelegt:

  • generationenübergreifende Aspekte
  • ausreichende Bewegungszonen
  • Einbeziehung der übergeordneten Wegerelationen (Rad- und Fußweg-Verbindungen)
  • sanfter Übergang zur geplanten Wohnhausanlage im Osten
  • Gute Sichtachse auf den Park und seine Nutzungsmöglichkeiten bereits vom Straßenraum aus
  • Begleitende verkehrstechnische Überlegungen für die Josef Schleussner-Straße in diesem Bereich (Verkehrsberuhigung und Gestaltung)

Quelle